Аρχеλαος, Μακεδоν τὸ γеνος - Diodor bezeichnete Archelaos als "Makedonier nach Rasse"

Diodorus Siculus bezeichnete den Makedonier Archelaos als "Makedonier nach Rasse", nach heutiger Definition würde man sagen "ethnischer Makedonier" oder "makedonischer Abstammung"!

Dieses historische Zeugnis ist von großer Bedeutung, da immer wieder versucht wird der makedonischen Nation in der Antike eine Eigenständigkeit abzusprechen und der griechischen Nation der Antike zuzurechnen.
Es kann kein Missverständnis geben, Makedonier waren in der Antike keine Griechen und eine eigenständige makedonische Nation.

Über den Autor, der im deutschsprachigen Raum Diodor genannt wird:
Diodor(os) (altgr.: Διόδωρος; latinisiert Diodorus [Siculus]) war ein antiker griechischer Geschichtsschreiber, der im 1. Jahrhundert v. Chr. lebte. Über sein Leben ist fast nichts bekannt. Er stammte aus Agyrion auf Sizilien und hat sich längere Zeit in Rom sowie in Ägypten (in der Zeit der 180. Olympiade, also im Zeitraum 60/59 bis 57/56 v. Chr.) aufgehalten. Quelle Wikipedia

Аρχеλαος, Μακεδоν τὸ γеνος
Arhelaos, macedonian by race
Archelaos, ein Makedonier nach Rasse
Diodorus Siculus
DIODORUS SICULUS
LIBRARY OF HISTORY
Book XVIII
18.37.3

...The commandant of the garrison of that city, Archelaos, who was a Macedonian by race, welcomed Attalus and surrendered the city to him and also the funds that had been given him by Perdiccas for safe-keeping and had now been honourably repaid, being in amount eight hundred talents. Attalus remained in Tyre, receiving those of the friends of Perdiccas who escaped in safety from the camp before Memphis. 19 ...

Quelle: University of Chicago - This webpage reproduces a section of The Library of History of Diodorus Siculus published in Vol. IX of the Loeb Classical Library edition, 1947